Dienstag, 12. März 2019

[Rezi: Einhörner küsst man nicht von Kirsten Kolb]

Rezension: 

Einhörner küsst man nicht 

von Kirsten Kolb 








Titel: Einhörner küsst man nicht 


Autor: Kirsten Kolb 


ISBN: 978 - 1796760781


Seitenanzahl: 276 Seiten 


als eBook oder gebunden erhältlich 




Klappentext: 
Ist bei Interesse auf LovelyBooks nachzulesen (klick)


Inhalt: 
Ben, der Besitzer einer Punkkneipe, kann nicht so gut mit Tieren (mit Pferden schon gar nicht) und auch das Landleben ist nichts für Ben. 
Karottenmädchen mit Sommersprossen, gehen auch überhaupt nicht. 
Was macht er also, wenn genau dass in sein Leben tritt und ihn mit voller Wucht trifft?


Erster Satz: 
"Ja! Jaaaa! Ich will! Und wie ich will!"


Meine Meinung:
Das Cover finde ich mega gelungen und auch der Klappentext ließt sich sehr interessant.
Ich habe von der Autorin bereits "Liebe eitel Sonnenschein" (ihr Debüt) gelesen und dachte mir, dass es eine Fortsetzung dessen ist. Erst allmählich, hab ich dann verstanden, das dem nicht so ist......
Ich habe mich sehr gefreut, das die beiden Protagonisten doch noch vorgekommen sind, wenn auch nur in einem kurzen Dialog aber immerhin. 
Hätt ich mich darauf nicht so versteift, wäre ich wohl super in die Geschichte rein gekommen.   
Allgemein muss man sagen, dass die Story schon irgendwie den Nerv der Zeit trifft, denn zu meiner Zeit wäre es wohl ganz anders gewesen, aber heutzutage passt es einfach. 
Klar, wenn man Klappentext und Titel ließt, denkt man die Geschichte ist jetzt schon erzählt, was könnte da schon noch groß kommen? 
Klar ist dem irgendwie so, aber trotzdem ist es eine tolle Geschichte, der ich gerne folgte. 
Die beiden Protagonisten könnten verschiedener nicht sein, das macht eine gewisse Spannung aus, die sich so durchs Buch zieht.
Außerdem sind die Charaktere sehr gut beschrieben, man kann sich gut ein Bild von ihnen machen. 
Die Ausdrucksweise ist hier zwar etwas derber, aber passt gut zu einer Punkkneipe, muss man halt auch mögen, ich mag das, weil es authentisch ist! 


Mein Fazit: 
Eine tolle Geschichte von zwei Menschen die total unterschiedlich sind und trotzdem irgendwie zueinander finden.

Ich vergebe dem Buch ✋✋✋✋✋ und eine 🍒

Ich bedanke mich sehr herzlich bei der Autorin für das zusenden eines Rezensionsexemplares



Keine Kommentare:

Kommentar posten