Donnerstag, 11. Juni 2020

[Rezi: Romeo &Julia Reanimiert von Jan Lindner]

Rezension: 

Romeo & Julia: Reanimiert 

von 

Jan Lindner




Autor:   Jan Lindner 


Titel:     Romeo und Julia: Reanimiert
             ein Theaterstück in 5 Akten


Erscheinungsjahr:   2019


Seitenanzahl:  134 Seiten


                als eBook erhältlich




Klappentext: 
Der Klappentext ist auf der Seite von Jan Lindner nachzulesen (klick)

Inhalt: 
Wenn William Shakespeare seinen Klassiker Romeo & Julia im digitalen Zeitalter geschrieben hätte, wie würde er wohl lauten? 
Eine leicht parodistische Interpretation im Zeitalter von Handyapps und Co.

Erster Satz: 
O prächt`ger Tag o leih´ mir dein Gesicht - will mich mit deinen milden Zügen kleiden.

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir gut, passt gut in die neue Zeit und hat trotzdem den "Charme" aus Shakespeares Zeiten. 
Zeit wurde es ja mal, dass jemand den alten Shakespeare zeigt was im 21. Jahrhundert so angesagt ist. 
Das Stück, was übrigens dem Original sehr nahe ist, besteht aus 5 Akten. Es ließt sich super flüssig und locker. 
Bis auf die beiden Hauptcharaktere sind die Namen zwar verändert, aber das Stück hat keineswegs an Tragik verloren!
Mit viel Witz und klasse Wortspielen sind die Dialoge ausgestattet, so manches mal musste ich schon ziemlich schmunzeln. Wünschen würde ich mir, dass mehr so alte Klassiker  "reanimiert" werden. 

Mein Fazit: 
Das muss man mal gelesen haben.


Ich vergebe dem Buch 5 ✋✋✋✋✋ und einen 🍎     


Ich bedanke mich sehr herzlich bei dem Autor Jan Lindner fürs zusenden eines Rezensionsexemplares 

Keine Kommentare:

Kommentar posten